Sonderwege.

Was ich immer gehaßt habe am Menschen, war die Betonung und Herausstellung augenscheinlicher Nichtswürdigkeiten. Das stumpfe und entsetzlich dumme Gerede um angebliche Sonderwege, angebliche Höchstleistungen und eingebildete Ausnahmeregeln und -erscheinungen, Besonderheiten, und die Zurschaustellung sogenannten Individualismus. Schon beim ersten Hinsehen war das Exponierte so ganz und gar vorhersehbar langweilig wie nur etwas. Die Sonderrolle gekünstelt, die Inszenierung ekelhaft, anmaßend und übertrieben.
Die Exaltiertheiten unglaubwürdig, so schal und nachranging, dass jede, noch so beliebige Ablenkung vom augenscheinlichen Irrsinn von Herzen, alle Augenblicke willkommen gewesen wäre. Doch meist blieb nur die Flucht. Die Flucht ins geistige Exil. Ins Zuhause meiner Welt. In die Einsamkeit und Geistesruhe.

Geblieben ist die Angst selbst diesen Sonderweg einzuschlagen, bzw. eingeschlagen zu haben. In Momenten. Den Gegenüber mit unglaubwürdigen Geschichten, nichtswürdigen Worten zu malträtieren, auf Ausnahmeregeln, auf Bedeutsamkeiten, auf das Wesen der Welt hinzuweisen. Auf vermeintlich markerschütterndes. Auf mein vermeintliches Selbst. Und dabei entsetzlich zu langweilen.

Mir ist das ganze schrecklich peinlich, diese Ausnahmeregelung. Meine Ohnmacht und Unbeweglichkeit. Zeigt es nur wie wenig ich in der Welt zuhause bin, wie wenig ich mit dem menschengemachten Irrsinn zu schaffen habe. Ich habe andere Dinge zu schaffen. Das betrübt die Welt nicht. Das Schaffen der Welt betrübt mich dagegen sehr.

Mir behagt der Sonderweg nicht, obwohl ich ihn bemühen muß. Mir bleibt nichts anderes.
Ich bemühe mich – nach Kräften – nicht überzustrapazieren. Es mißlingt mit meinem Erscheinen. Spätestens mit meiner Beteiligung.
Ich erscheine, und die Welt der Nebensächlichkeiten, eingebildeter Höchstleistungen, vorgetäuschter Individualität, stumpfer Blindtexte …

… mißglückt.

Das ist mein Sonderweg. Und ich gehe darauf weiter …

67 reads
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

One Response to “Sonderwege.”

  1. Kray! sagt:

    … vom Kopf ins Herz.

Leave a Reply

QR Code Business Card