Posts Tagged ‘Wirklichkeit’

Quote of the day

Montag, Mai 7th, 2018

»Laß dich von keiner Zuneigung gefangennehmen. Hüte deine Einsamkeit. An dem Tage [wenn er je eintritt], wo dir eine wahrhafte Zuneigung zuteil würde, gäbe es auch keinen Widerstreit mehr zwischen der inneren Einsamkeit und der Freundschaft, im Gegenteil. Ja eben an diesem untrüglichen Zeichen wirst du sie erkennen. Jede andere Zuneigung muß streng in Zucht gehalten werden.«
 

aus »Schwerkraft und Gnade«
Kösel Verlag, München, 1954

Simone Weil
*3. Februar 1909 in Paris — †24. August 1943 in Ashford

Grenzerfahrung.

Mittwoch, September 6th, 2017

Es war durchaus eine Grenzerfahrung. Je mehr man von ihm mitbekam und was man von ihm gewahr wurde, desto absurder wurde es eigentlich. Er ließ kein Klischee aus und auch solche, die nicht aktiv von ihm ausgingen, trafen dennoch auf ihn zu. (mehr …)

Bauernfängerei

Mittwoch, Mai 25th, 2016

Eigentlich denkt man wohl gemeinhin bei diesem Begriff daran, Bauern einzufangen – also jene Menschen, die nicht über den eigenen Misthaufen hinaus denken können – und sie für sich zunutze zu machen.

(mehr …)

Ich kann nicht nachlassen.

Freitag, November 6th, 2015

Die Dinge, die ich formuliere, mit denen ich mich beschäftige, sind Luxusprobleme. Bei diesen Geschichten, um die es mir geht, über die ich mich austauschen möchte und die mir wichtig sind, handelt es sich ausschließlich um Probleme des Anspruchs, der im weiteren Lebensverlauf über kurz oder lang auf der Strecke bleibt, aufgegeben werden muß. (mehr …)

Quote of the day

Mittwoch, September 30th, 2015

»Besser tätest Du, zu sagen: „unaussprechbar ist und namenlos, was meiner Seele Qual und Süße macht und auch noch der Hunger meiner Eingeweide ist“.
Deine Tugend sei zu hoch für die Vertraulichkeit der Namen: und mußt Du von ihr reden, so schäme Dich nicht von ihr zu stammeln.
(mehr …)

QR Code Business Card