Sonnenblumen

Sonnenblumen

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Dinge haben zwei Seiten. Freundlich betrachtet.
Auch Menschen. Und das Leben offensichtlich erst recht.

Der Juli ging vorüber, kaum wahrgenommen, weil ich in meinen Vorbereitungen für den neuen Lebensabschnitt steckte. Vom Zwiekampf berichtete ich. Er begleitete mich, wurde aber abgelöst von steigender Erwartung, Vorfreude und schließlich Anspannung in der letzten Phase. Eine anstrengende, aber eben auch intensive Zeit, die sehr viel in mir ans Licht brachte und auch durch äußere Begebenheiten etliche Fragen auflöste und Klarheit brachte.

Anfang August war es dann soweit und mein neues Leben begann.

Vom ersten Tage an fühlte ich mich wohl und genoß die Veränderung. Gekrönt von neun Sonnenblumen schien das Glück den Weg in mein Heim gefunden zu haben.

Das dauerte ganze vier Tage. Alles kam anders als gedacht – von upside ging es downside. Am Höhepunkt dieses Glücksgefühls kommt die Hiobsbotschaft, daß die andere Hälfte des alten Lebens seinen Part nicht erfüllen konnte wegen körperlicher Probleme. Warum, wieso, weshalb. Viele Fragen kamen hoch, viele Zweifel, viele Schuldgefühle, viel Wut, viel Unverständnis – aber alles war nicht so wichtig wie die Tatsache, nun einspringen zu müssen.

Es war an mir, alles zu organisieren und zu packen und zu planen und zu Ende zu bringen. Jeden Tag hin und her Gerenne, Gefahre, Gepacke, Gerede und Knochenarbeit. Kein Millimeter mehr an Platz und Spielraum für meine Dinge. Wieder Mal wurde die gesamte Aufmerksamkeit auf sich gelenkt und meine Energien aufgesogen. Ich tat es, weil ich es als meine Pflicht empfand den anderen nicht hängen zu lassen in dieser Situation – aber wohl auch ein Stück weit aus Schuldgefühlen.
Seltsame Verstrickungen und das Leben selbst spielen da ein eigenartiges Spiel mit uns.

Doch es ist geschafft. Ich habe es geschafft. Mit der Hilfe von lieben Menschen, die entweder tatsächlich vor Ort waren und anpackten oder mir seelische Unterstützung gaben mit ihren Worten und guten Gedanken. Das tat mir gut. Dafür bin ich dankbar.

Und nun scheint es in mir wie die gelben Sonnenblumen.

pixelstats trackingpixel 524 reads
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

QR Code Business Card