Nachruf auf zwei Meter.

Liebe Zweimeter-Frau, Du standest in meinem Bild und fülltest es gleichermaßen aus. Du warst zwei Meter groß – und vor allem wenn Du irgendwo herumstandest hatte ich ein schönes, sogar großartiges Bild von Dir. Etwas anmutiges, würdevolles stand mir im Bild. Wenn Du Dich allerdings bewegtest, geriet alles außer Kontrolle, ein Eindruck vom über das Ziel hinausgeschossen zu sein. Es wankte, das ganze Bild.

Ich bin gleichermaßen – in meinen Disziplinen – über alle Ziele hinausgeschossen und sehe in Dir ein Gleichnis: Wie andere mich ansehen. Wie auf etwas, das nicht mehr zu verstehen ist. Entrückt. Wie alle Nachvollziehbarkeit von Entwürfen vor Augen versickert. So versickerst Du in mir. Während die Welt in mir und um mich versickert. Ich habe nichtmal zwei Meter, die einen Augenblick lang gut aussehen. Ich habe nur ein Höllenfeuer an Ideen. Brauche noch Menschen die das sehen. Und das auch noch verstehen.

Wir sind nur Phantastereien eines großen Gottes, der Lösungen entwickeln will, auf alle Probleme und Unwägbarkeiten. Wir tragen das Los der Unvermittelbarkeit, falschen Körpergrößen, falscher Ansichten, mancher Ideen und Überzeugungen. Wir haben allerdings keine Wahl, wir werden hingeschissen. Und das ist unser Los: Eine Persönlichkeit zu sein – im unpersönlichen und unmenschlichen und intoleranten Tag. Der unser Leben darstellen und letzten Endes sein soll.

Wie gut wirst Du von Deinem Tag dargestellt? Bist Du anwesend? Erkennst Du Dich wieder? Es ist Dein Leben! Es ist – verdammt – Dein Leben! Und heute ist Dein Tag!

pixelstats trackingpixel 254 reads
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

QR Code Business Card