Transparent Knifes.

Es geht um die Dinge die wir tun, die wir denken und von denen wir erfüllt sind. Wenn es nicht darum ginge, würde man nicht zusammen reden und hier herummachen. Es geht um kein Wetter, Fußballergebnisse, die Lottozahlen oder wer schon wieder gestorben ist. Auch nicht welche Augenkrebspastillen bei spontaner Blindheit helfen, angesichts der Würdelosigkeit, Phantasielosigkeit und Nichtswürdigkeit unserer Welt und der unsäglichen Mitmenschen, die darin leben, die uns umgeben.

Es geht um uns! Unser Leben und unseren Arsch. Wenn es nicht darum ginge, wären wir hier falsch. Natürlich fliegen auch einige offene Klingen ‚rum, transparente Messer, die mal treffen, mal nicht – genau wie Argumente mal treffen, und mal nicht, weil der Gesprächspartner zu voreilig, zu voreingenommen, zu wenig vertrauensvoll ist. Es sind immerhin keine Kugeln, die unsere Köpfe und unsere Herzen zerschmettern.

Es geht hier um den großen Zauber, den man sonst in der Welt nicht haben kann, obwohl dieser an jeder Ecke versprochen wird. Man kann sich dran schneiden – es wächst aber besser zusammen, als wenn man sich sein Trommelfell, die Sicht und den Geistapparat an Stumpfköpfen, an Blindtext und Propaganda aufreißt. Ob das jemals heilt, weiß keiner. Und kann auch keiner sagen.

Jedenfalls ist auch hier der Stand und auch das Überleben nicht sicher, man kann getroffen werden – es kann nur sicher davon gesprochen werden, dass ich jedenfalls weiß was ich tue. Aller Rest ist ungesichert. Auch die Phantomschmerzen, die manch einer davonträgt, von eingebildeten Wundmalen, Kleinteiligkeit und Verstümmelung. Es geht nicht ohne. Es geht nur mit vollen Herzen.

pixelstats trackingpixel 65 reads
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

4 Responses to “Transparent Knifes.”

  1. Frau Schmidt sagt:

    I got caught in the storm and carried away –

    That’s what happened to me …

  2. Chris K. sagt:

    http://www.ssd.noaa.gov/goes/east/eaus/flash-wv.html

    Just gimme a call when you’re back in town. ty.

  3. Chris K. sagt:

    Selbst auf die Gefahr hin – wie so oft – zu verstören: http://youtu.be/llNxy7FZOM8

    P.S.: Ich fühle mich so seltsam …

    P.P.S.: Edited 05-24-13 the lyrics of the opener „Ich und die Wirklichkeit“ of the link above:
    „ich und ich im wirklichen leben. ich und ich in der wirklichkeit. ich und ich in der echten welt. ich und ich. ich fühle mich so seltsam. die wirklichkeit kommt. die wirklichkeit kommt.“
    © Delgado-López

  4. Frau Schmidt sagt:

    Gibt es denn Das Wirkliche Leben, Die Wirklichkeit, Die echte Welt?
    Ist es nicht immer eine personalisierte Wirklichkeit – deine, meine, die der anderen? Eine, die man selbst schon kaum versteht und andere erst recht nicht …

    Nehmen wir Krieg als Beispiel für Wirklichkeit, eine Wirklichkeit, die für einen Großteil der Menschen den Tod, Verarmung, Hunger, Verstümmelung bedeutet – ist gleichzeitig für eine Handvoll anderer finanzieller Gewinn, Macht, Erfolg, der Beginn in eine neue Zukunft.
    Alles eine Frage der Perspektive oder der Moral? Letztere ist ausgestorben.

    Möglicherweise ist der Tod für uns alle eine Wirklichkeit mit dem selben Ergebnis – aber das weiß keiner.

    Seltsam. Ich fühle mich so seltsam.

Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

QR Code Business Card