Leere

Der Besuch am Wochenende bei meinem Vater hinterläßt eine tiefe Leere und Traurigkeit in mir.

Das wurde natürlich nicht durch meinen Vater verursacht. Auch nicht durch den Umstand seiner Krankheit.

Sondern durch das Umfeld und die agierenden Protagonisten.

Es zeigte mir sehr deutlich wozu Menschen fähig sind, wenn sie Liebe fehlinterpretieren und mißbrauchen. So, daß nur noch Schmerz, Haß und tiefe Verwundungen übrig bleiben können. Und eine lähmende Angst, die den gesamten Körper verfestigt und verkrampft zurück läßt.

Es beraubt mich der Worte für eine Beschreibung.
Darum lasse ich einige Gedichte sprechen.

…………………

Ich liebe meines Wesens Dunkelstunden,
in welchen meine Sinne sich vertiefen;
in ihnen hab ich, wie in alten Briefen,
mein täglich Leben schon gelebt gefunden
und wie Legende weit und überwunden.

Aus ihnen kommt mir Wissen, daß ich Raum
zu einem zweiten zeitlos breiten Leben habe.
Und manchmal bin ich wie der Baum,
der, reif und rauschend, über einem Grabe
den Traum erfüllt, den der vergangne Knabe
(um den sich seine warmen Wurzeln drängen)
verlor in Traurigkeiten und Gesängen.

Rainer Maria Rilke (1875 – 1926)

…………………

Was sind wir Menschen doch? Ein Wohnhaus grimmer Schmertzen
Ein Ball des falschen Glücks, ein Irrlicht dieser Zeit,
Ein Schauplatz herber Angst, besetzt mit scharfem Leid,
Ein bald verschmeltzter Schnee und abgebrannte Kertzen.

Dies Leben fleucht darvon wie ein Geschwätz und Schertzen.
Die vor uns abgelegt des schwachen Leibes Kleid,
Und in das Todten-Buch der großen Sterblikeit
Längst eingeschrieben sind, sind uns aus Sinn und Hertzen.

Gleich wie ein eitel Traum leicht aus der Acht hinfällt,
Und wie ein Strom verscheust, den keine Macht aufhält:
So muß auch unser Nahm/Lob/Ehr und Ruhm verschwinden,
Was itzund Atem holt, muß mit der Luft entfliehn,
Was nach uns kommen wird, wird auch ins Grab nachziehn.
Was sag ich? Wir vergehn wie Rauch von starcken Winden.

Andreas Gryphius (1616 – 1664)

…………………

Nun ist das Leben an seinem Ziel
Und ohne Zweck war die Reise.
O Jüngling, rühre das Saitenspiel,
Schon morgen wirst du zum Greise.

Das lecke Schiff und der morsche Kiel
In Meeren ohne Geleise,
Der Winde Ball und der Wellen Spiel
Unnütz gewirbelt im Kreise.

So viel gehofft und gewünscht so viel,
Getäuscht in jeglicher Weise,
Hindurch durchs ewige Widerspiel
Gequält von Glut und von Eise.

Nun sinkt die Rose auf mattem Stiel,
Die Blätter fallen vom Reise.
Nun ist das Leben an seinem Ziel
Und ohne Zweck war die Reise.

Muhammad Schams ad-Din Hafis (um 1320 – 1390/
aus dem Persischen von Friedrich Rückert)

…………………

Nächtliche Stunde, die mir vergeht,
da ich’s ersinne, bedenke und wende,
und diese Nacht geht schon zu Ende.
Draußen ein Vogel sagt: es ist Tag.

Nächtliche Stunde, die mir vergeht,
da ich’s ersinne, bedenke und wende,
und dieser Winter geht schon zu Ende.
Draußen ein Vogel sagt: es ist Frühling.

Nächtliche Stunde, die mir vergeht,
da ich’s ersinne, bedenke und wende,
und dieses Leben geht schon zu Ende.
Draußen ein Vogel sagt: es ist Tod.

Karl Kraus (1874 – 1936)

pixelstats trackingpixel 62 reads
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

3 Responses to “Leere”

  1. Admin sagt:

    Ich bin traurig und sprachlos. Was soll ich noch sagen? Es passt zwar nicht richtig, aber: Alle Gewalt geht vom Volke aus. Und das ist wohl das, was sie da tun.

    • Frau Schmidt sagt:

      Es passt in vielerlei Hinsicht.

      Auch wenn Du es wohl auf die rohe Gewalt beziehst, die da zwischen den Lieben stattfindet – und der Satz natürlich anders gemeint ist – passt er insofern, weil ich während der Bahnfahrt „Die Mutter“ von Maxim Gorki anfing zu lesen.

  2. Admin sagt:

    Ich meine eher die Gewalt, die Dich an ihre Phantasiewelt ketten soll.
    Gewalt erzeugt immer Gegengewalt. Wir sind also am Zug – ich schrieb Dir davon. Nutze Deine Energien zur Gestaltung der Wirklichkeit, statt sie zu verbrennen beim Aushalten vorgespiegelter Unwirklichkeit.

Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

QR Code Business Card