Archive for Mai, 2012

Dresden, den 7.2.1816

Donnerstag, Mai 24th, 2012

Ewr Exzellenz haben es gesagt, in Ihrer Biographie: „So ist doch immer das Finale, daß der Mensch auf sich zurückgewiesen wird.“ Auch ich muß jetzt schmerzlich aufseufzen: „ich trete die Kelter allein!“ — Ich kann es nicht verhehlen, daß es mich sehr geschmerzt hat, so gar keine ernstliche Teilnahme, Rückwirkung, Erwiderung von Ihnen erhalten zu haben. Die Erfüllung meiner ersten Bitte hoffte ich viel zuversichtlicher, als ich mir merken lassen mochte: ich war der lebhaftesten Teilnahme gewiß. Diese sanguinischen Hoffnungen erblaßten allmählich: aber nach so langer Zeit, so vielen Schreiben, auch nicht einmal Ihre Meinung, Ihr Urteil zu erfahren, nichts, gar nichts als ein zögerndes Lob und ein leises Versagen des Beifalls, ohne Angabe von Gegengründen: das war mehr als ich fürchten, weniger als ich je hoffen konnte. (mehr …)

Aufgeschnappt

Donnerstag, Mai 24th, 2012

Heute an der Supermarktkasse: Vor mir ein sehr alter weißhaariger Mann, schmächtig, etwas klapperig, im sommerlichen Outfit, der seinen Einkauf fein säuberlich in den Wagen zurücklegte nachdem die Ware durch den Scanner gezogen war und dann etwas mühsam sein Portemonnaie in der zugeknöpften, seitlichen Tasche seiner Cargohose suchte. Das dauerte ein wenig, weil alle Bewegungen bei dem alten Herrn etwas langsamer gingen. 
Dies störte mich nicht, ich hatte Zeit und schaute ihn mir genauer an. Ich hatte meine Freude an ihm und sinierte über das Alter…

(mehr …)

Die zerbissene Hand …

Sonntag, Mai 20th, 2012

als Adelsprädikat. Man hat es zugegebenermaßen nur noch mit Untoten, mit Kommunikationsidioten zu tun. Eins und eins sind fünf plus X. Abzüglich dem Rest, der nichts mehr taugt, nur noch mitgeschleppt werden muß wegen besinnungslosen Geschlechterverkehrs aus früherer Zeit oder wegen Spielschulden, die immer auch Ehrenschulden sind, oder die Gene dieselben, aus inzestuösen Verbindungen im Alkoholrausch.

Wir hängen rum mit Idioten. Mit denen, die gerade noch stillhalten, die in Anbetracht unserer Existenz auf dem Fleck gestorben oder denen, die trotz aller Degeneration noch latent aufnahmefähig und an Beschallung noch diffus interessiert sind.
(mehr …)

Quote of a song

Samstag, Mai 19th, 2012

»I am a creep…

…but I wanna be special, so fuckin‘ special…«

by Radiohead.

Akt mit drei Löchern.

Freitag, Mai 18th, 2012
»Akt mit drei Löchern.« Skizze / sketch

»Akt mit drei Löchern.«
Skizze / sketch

(mehr …)

QR Code Business Card