Archive for März, 2012

Steinherz

Samstag, März 31st, 2012

Kennt ihr dieses langsam kriechende Gefühl, das sich allmählich von den Zehenspitzen herauf seinen Weg bahnt, den gesamten Körper erfassend? Eine eisige Kälte…

(mehr …)

Quote of the day

Mittwoch, März 28th, 2012

„Die Bäume, die sich schmiegen, stehn an ihren Zweigen unversehrt,
und die sich sträuben, kommen samt der Wurzel um.“

Haimon in »Antigone« — Sophokles

Ich glotz‘ TV.

Donnerstag, März 15th, 2012

Genervt von Zivilisation! Wahrscheinlich ist das Fernsehen schuld. Dieser Film, in dem alle Schauspieler ausnahmslos verpeilt und blöde waren. In dem auch alle Handlungen vorhersehbar waren, also dass man genauestens wußte, was im nächsten Augenblick an völlig konstruiertem Irrsinn passiert, z.B. wenn Leute in Lebensgefahr erst anfangen zu diskutieren, oder sich ihre Liebe zu gestehen, oder sich zu irgendwelchen obskuren Traumdeutungen hinreißen lassen. Es ist jedem klar, dass im nächsten Augenblick etwas ganz unbeschreibliches passiert – außer den Schauspielern. Unter Zuhilfnahme sämtlicher kinematografischer Kniffe, aufwendigster Technik und vielfach ausgezeichneter Expertise des Regisseurs wird leider nur völlig vorhersehbare Scheiße erzeugt. (mehr …)

Zeitschlaufe

Donnerstag, März 8th, 2012

Beim Durchsehen alten Schreibkrams fielen mir heute ein paar handgeschriebene Seiten in die Hand, von denen ich nicht mal mehr wußte, daß sie noch existieren. Auch den Inhalt hatte ich nicht mehr auf dem Schirm. Es ist so lange her…

Das überraschende daran ist, daß ich in diesem Text von 1972 über Dinge fabuliere, die mich vierzig Jahre später immer noch beschäftigen: Dunkelheit, Licht, Leere, Wahrheit, Realität vs. Irrationalität, Nähe, Mitmenschen, Freunde, Zeit…

Obwohl es kein besonders prosaischer Text ist, möchte ich ihn als Zeitdokument hier dennoch festhalten.

(mehr …)

QR Code Business Card